Oberpreilipp  

im Herzen Thüringens 

Der Weg zu uns

Zum vergrößern bitte Karten klicken

 

Impressionen von unserer einmaligen Landschaft um Oberpreilipp

 

Besuchen Sie Rudolstadt

Die liebenswürdige Stadt inmitten der reizvollen Garten- und Waldlandschaft an Saale und Schwarza. Bekannte Persönlichkeiten wie Schiller, Goethe, Humboldt, Schopenhauer erwiesen der Stadt und der schönen Umgebung ihre Reverenz. “Rudolfestat” gehörte zu den 
Schenkungen Karls des Großen an das Kloster Hersfeld um das Jahr 775. Im Jahre 1334 gingen Stadt und Burgen in den Besitz des Grafen von Schwarzburg über, welche im Jahre 1517 Rudolstadt zur Residenz- und Hauptstadt des Territoriums wählten. Dadurch wurde besonders das geistig-kulturelle Leben der Stadt gefördert. Befähigte Baumeister wirkten in Rudolstadt, sie machten sich auch um den Wiederaufbau der brandgeschädigten Heidecksburg verdient. Die Rudolstädter Hofkapelle und das 1792/93 gegründete Theater zogen namhafte Künstler an.
Heute zählt die Stadt ca. 32.000 Einwohner. Die Wohngebiete ziehen sich von den Stadtteilen Schwarza, Schaala und Volkstedt weit im Saaletal nach Osten und vom Fuß hinauf zu den bewaldeten Höhen nach Oberpreilipp.
Das Landesmuseum Heidecksburg mit seinen reichen Beständen und den Prunkräumen des 18. Jahrhunderts laden zum Besuch ein. Rudolstadt ist idealer Ausgangspunkt für Wanderungen und Fahrten in den Thüringer und Frankenwald oder Städtetouren nach Weimar, Jena, Arnstadt, Erfurt, Saalfeld u.v.m.
Ein Höhepunkt jedes Jahr ist das Tanz- & Folkfest Anfang Juli, sowie Ende August das größte Volksfest in Thüringen “Das Vogelschießen”.